Homepage Themen - Zurück zur Übersicht
Neues - Letzte Neuigkeiten!
Online-Schach - Wer spielt mit ?
Stadt Wilhelmshaven - Ein bißchen Heimatkunde
Forum E.
Webcams - Live aus dem Internet
Webcounter - Übersicht: Aktuell über 30 Anbieter
Wertpapierinformationssysteme - Wertpapierinformationen auf einen Blick
Hintergrundbilder von 800x600 bis 1280x1024: Wer hat noch keins ?
My Favourite Links - Meine Lieblingslinks ins WorldWideWeb
Privates - Ein wenig Persönliches ...
Feedback - Anregungen und Kritik
Soundcheck - Mit Musik geht alles besser
info@karwath24.de

Wilhelmshaven
Satellitenbilder
KW-Brücke


Im Internet finden sich immer öfter Seiten mit interessanten Satellitenbilder. Ich habe einige für Wilhelmshaven gefunden und stelle sie auf dieser Seite vor:

::Wilhelmshaven bei "Google Maps"

Google Maps - wer kennt es nicht ?

Das aktuelle Satelliten-Bildmaterial in Google Maps von Wilhelmshaven stammt aus dem Jahr 2016. Der Aufnahmezeitpunkt lässt sich anhand einiger Kartendetails auf Sonntag, den 25. September 2016, auf den späten Nachmittag, eingrenzen.

Auf das Jahr 2016 kann z.B. aus den weit fortgeschrittenen Bautätigkeiten auf dem Gelände des neuen Botanischen Garten am Neuengrodener Weg geschlossen werden. Ein Sonntag liegt vor, da die Parkplätze aller größeren Einkaufsmöglichkeiten, z.B. bei Kaufland, leer stehen. Das Wetter ist sehr sonnig. Dies kann man anhand der vielen Sonnenschirme im Stadtgebiet erkennen, so z.B. mehrere Sonnenschirme beim Bootshaus im Stadtpark. Die Tageszeit kann durch die langen, nach Nord-Ost weisenden Schlagschatten der Gebäude und Schornsteine auf den späten Nachmittag bestimmt werden.

Weitere Auffälligkeiten, an denen ich sogar das genaue Datum identifizieren konnte, waren:

  1. Es gastiert ein kleiner Zirkus mit rot-weißen Zirkuszelt auf dem Festgelände im Sportforum.
  2. Auf den öffentlichen Flächen im Bereich zwischen Nordseepassage und Deichbrücke stehen viele Autos, was normalerweise nicht erlaubt ist.
  3. Im Freigelände des Kommunikationszentrums Pumpwerk sind Ausstellungsstände aufgebaut.
  4. An der Südstrandpromenade im Bereich des Aquariums sind sternförmige Figuren zu erkennen, die Strandkörbe in diesem Bereich sind schon abtransportiert.

Nach einigen investigativen Ermittlungen im Internet, wobei mir der Veranstaltungskalender der Wilhelmshavener Touristik und Freizeit GmbH eine große Hilfe war, konnte ich den Tag als Sonntag, den 25. September 2016, bestimmen. An diesem Tag war in Wilhelmshaven einiges los:

  1. Der "Zirkus Paul Busch" war in der Stadt.
  2. Im Bereich zwischen Nordseepassage und Deichbrücke fand die "Auto Show Wilhelmshaven 2016" statt.
  3. Rund um das Pumpwerkgelände wurde das alljährliche "Multikulturelle Kinderfest" veranstaltet.
  4. Am Südstrand fand die Veranstaltung "LichterMeer am Südstrand" statt.

Alle o.g. Veranstaltungen sind ::hier im Veranstaltungskalender der Wilhelmshavener Touristik und Freizeit GmbH nachzulesen.
Und da soll nochmal einer sagen, in Wilhelmshaven ist nichts los!

::Wilhelmshaven bei "Bing Karten"

Nach dem großen Erfolg von Google Maps hat die Fa. Mircosoft nachgezogen und bietet mit "Bing Karten" ebenfalls einen gleichwertigen Service. Das Luftbild-Kartenmaterial ist ähnlich, ist jedoch deutlich älter. Zusätzlich zu dem normalen Satellitenbild bietet Bing Karten jedoch die Birds Eye View (dt. die Vogelperspektive). Das sind Satellitenaufnahmen, die eine so große Auflösung bieten, dass man glaubt, die Bilder wurden aus der Perspektive einer tief fliegenden Drohne aus aufgenommen. Außerdem kann man diese Ansicht auch noch über die verschiedene Himmelsrichtungen drehen.
Beispiele sind in der Rubrik ::Sehenswürdigkeiten von A bis Z zu sehen. Dort existiert für fast jede Sehenswürdigkeit auch eine entsprechende Verlinkung auf die Birds Eye View.

Das aktuelle Satelliten-Bildmaterial in "Bing Karten" von Wilhelmshaven stammt aus dem Jahr 2012. Der Aufnahmezeitpunkt lässt sich anhand einiger Kartendetails auf den Samstag vor Pfingsten, 26. Mai 2012 vormittags, eingrenzen.

Auf das Jahr 2012 kann z.B. durch folgende Bautätigkeiten geschlossen werden:

  • auf dem Gelände von Kaufland sind noch die Plattengründungen zu erkennen,
  • der Neubau der Wohnanlage "Parkgarten" der Wilhelmshavener Spar- und Baugesellschaft ist fast abgeschlossen, lediglich die als 8. Wohnriegel geplante Seniorenresidenz ist noch in Bau,
  • der Neu- und Umbau der Polizeidirektion Wilhelmshaven-Friesland mit Raumschießanlage in der Mozartstr. ist ebenfalls fast fertiggestellt,
  • der Rohbau des neuen Pflegeheims St. Willehad in der Südstadt ist weit fortgeschritten.

Ein Samstag liegt vor, da auf dem Rathausplatz und dem Bismarckplatz Wochenmärkte stattfinden und zeitgleich z.B. die Mitarbeiterparkplätze der Sparkassenzentrale und der Hauptstelle der Volksbank leer stehen. Hingegen sind die Parkplätze bei Leffers in der Bahnhofsstraße voll. Also kein Mittwoch, sondern ein Samstag.
Es ist sehr sonnig, was man z.B. an mehreren Sonnenschirmen beim Bootshaus im Stadtpark erkennen kann. Die Tageszeit kann durch die nach Nord-West weisenden Schlagschatten der Gebäude und Schornsteine auf den Vormittag datiert werden.

In Hooksiel findet rund um den alten Sielhafen und entlang der Langen Straße ein Fest statt. Zahlreiche Stände und Buden sind zu erkennen. Mögliche Veranstaltungen können die "Hooksieler Heringstage" bzw. die "Hooksieler Krabbentage" sein. Die Heringstage fanden 2012 zu Pfingsten vom 26. bis 28. Mai 2012 statt, die Krabbentage vom 3. bis 5. August 2012.
Zu Pfingsten war es sehr schön und ich fand einen Bericht in der Wilhelmshavener Zeitung, in dem von der Verärgerung einiger Bewohner wegen der angebotenen Hubschrauberrundflüge zu lesen war. Und siehe da, der Hubschrauber ist auf der bing Karte in einiger Entfernung vom Sielhafen am Hooksieler Binnentief zu erkennen. Zu den Krabbentage wird kein Hubschrauber erwähnt.

Den Artikel zu den 5. Hooksieler Heringstagen 2012 kann ::hier nachgelesen werden.

Es fällt übrigens auf, dass militärrische Gebiete der Stadt auf dem Bing Kartenmaterial unkenntlich gemacht sind. Dies betrifft den Marinestützpunkt Heppenser Groden sowie das Marinearsenal. Warum allerdings Teile des Südstrandes im Bereich der Südstrandpromenade ebenfalls unkenntlich gemacht wurden, verstehe ich nicht. Vielleicht hat das mit dem Deutschen Marinemuseum und ihren ausgestellten Marineeinheiten zu tun.

::Wilhelmshaven bei "Gorvin.de"
Bildmaterial basiert auf dem gleichen Bildmaterial von Google Maps.



© 1997–2017 Uwe Karwath - 

Besucher: GOWEBCounter by INLINE